Bad Münstereifel, 04.08.2021, von Elias El Ghorchi

Sturmtief Bernd: Einsatz für unser ESS-Team in Bad Münstereifel

Das Sturmtief „Bernd“ und die dadurch entstandenen Schäden halten unseren Ortsverband auch weiterhin auf Trapp: Gestern wurde unser Einsatzstellen-Sicherungssystem (ESS) nach Bad Münstereifel alarmiert, welches stark von den Überschwemmungen getroffen wurde.

THW Remscheid / Elias El Ghorchi

Bei der Flutkatastrophe vor rund zwei Wochen war die Erft stark angestiegen und hat eine Brücke schwer beschädigt, sodass diese nun Einsatzziel unseres ESS-Teams wurde. Die Einsatzabschnittsleitung des Gebietes hat die Brücke zuvor durch einen Baufachberater prüfen lassen, welcher zur finalen Betrachtung den Rat des Einsatzstellen-Sicherungssystems (ESS) hinzugezogen hat.

Mit dem ESS können unsere Helfer nun die Bewegungen der Brücke mittels Tachymeter feststellen. Für optimale Messergebnisse wurden hierfür insgesamt sechs Spiegel installiert, welche die Erkennung von millimetergenauen Bewegungen der Brücke ermöglichen.

Seit den gestrigen Abendstunden werden hierfür Messungen durchgeführt, um die Brücke für weitere Maßnahmen der Sicherung und Instandsetzung eines privaten Bauträgers freizugeben. Insgesamt sind hierfür drei Ehrenamtliche im Einsatz.

Wir bedanken uns für die hervorragende Zusammenarbeit mit den beteiligten Ortsverbänden und wünschen auch weiterhin einen sicheren sowie erfolgreichen Einsatz!


  • THW Remscheid / Elias El Ghorchi

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP