09.07.2021, von Nadine Ogiolda

Leerstehende Villa in Flammen

Baufachberater aus Remscheid alarmiert

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde unser Baufachberater zu einem Einsatz nach Heiligenhaus gerufen. Eine alte, leerstehende Villa stand in Flammen. 

Der Remscheider Baufachberater wurde zur Begutachtung der Resttragfähigkeit des Gebäudes von der Feuerwehr alarmiert, da die Feuerwehreinsatzkräfte Wandrisse an mehreren Stellen festgestellt hatten. Der Baufachberater kam nach Sichtung der Einsatzstelle zu dem Schluss, dass auf Grund der massiven Bauweise ein Einstürzen ausgeschlossen werden konnte. Allerdings war der Dachstuhl komplett ausgebrannt, sodass die Gefahr bestand, dass Teile wie Schornstein und Antennen herabstürzen könnten. Daher nahmen die Bergungsgruppe (B) des Ortsverbandes (OV) Heiligenhaus Sicherungsmaßnahmen in Form von Baustützen vor, damit die Feuerwehrkräfte das Gebäude nach verletzten Personen absuchen konnten. Glücklicherweise ergab die Suche, dass keine Menschen verletzt wurden. Am Ende des Einsatzes wurde das Gebäude dem Bauamt übergeben. Für unseren Baufachberater endete der Einsatz am Mittag.

Vor Ort waren 60 Einsatzkräfte, u. a. Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und THW. Die Zusammenarbeit lief hervorragend. Besonders gefreut haben uns die Schreiben des Einsatzleiters vor Ort und des Bürgermeisters von Heiligenhaus, die sich ebenfalls für die sehr gute Kommunikation und Zusammenarbeit während des Einsatzes bedankt haben.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.